Daylong kids 50+

Vielen Dank an trnd und Daylong für diesen tollen Sommer-Produkttest!♥♥♥

 

Wir hatten das große Glück bei trnd als Produkttester der Daylong kids 50+ Sonnenschutz-Lotion ausgewählt zu werden.

Passend zu den ersten Sonnenstrahlen.☺♥

 

Wir erhielten:

 

  • eine Daylong kids SPF 50+ Lotion, 150ml
  • 50 Produktproben Daylong kids 50+ mit je 10 ml
  •  10 Produktproben Daylong ultra Lotion SPF 25 mit je 10 ml

Daylong kids SPF 50+ Lotion:

 

Die ersten Sonnenstrahlen lassen sich blicken und es wird wieder Zeit sich mit dem Thema Sonnenschutz zu befassen.

Da kommt uns der trnd-Test der Daylong kids 50+ gerade recht.

Wir legen sehr großen Wert auf einen guten Sonnenschutz unserer Kinder und schauen uns daher jedes Jahr in Apotheken,Drogerien und Onlineshops nach guten Sonnenschutzmöglichkeiten um.

Nicht immer ganz einfach,da wir ein Kinder mit Neurodermitis haben und eins mit sehr trockener Haut.

Ich selber habe auch sehr trockene und empfindliche Haut.

Der Papa und unser ältester Sohn haben normale Haut.

Nun waren wir gespannt,wie die Daylong Lotion bei jedem von uns ankommt.

Die Daylong kids 50+ Sonnenschutzlotion gefiel uns optisch schon ganz gut.

Der Pumpspender ist extra nochmal in einem kleinen Karton verpack,was optisch schon hochwertiger wirkt als ohne Karton.

Beim entnehmen,des Lotion-Spenders (Dispenser) fällt einem gleich das Etikett auf.

Man kann die erste Lage des Etiketts öffnen/lösen und  findet so die Anwendungshinweise bzw. wieviele Pumpstöße/Hübe man für welches Alter/Kleidergröße und welche Körperregion benötigt.

Das finden wir ganz toll,da das beste Sonnenschutzprodukt nichts bringt,wenn es falsch angewendet wird.

In der Regel sollte der Sonnenschutz ca.20 Minuten vor dem Sonnen großzügig aufgetragen werden.

(Das haben wir fein gemacht,die Fotos entstanden dann immer erst beim Nachcremen.)

Ganz wichtig ist,dass man dabei nicht die Nase,Lippen,Augenpartie und Ohren ect. vergisst.

Diese werden nämlich gern mal vergessen oder es wird gedacht,man soll diese auslassen.

Sehr wichtig ist auch das regelmäßige Auftragen bzw. das Nachcremen nach dem Wasseraufenthalt.

Auch wenn man einen wasserresistenten Sonnenschutz benutzt ist das notwendig und wichtig,um den Sonnenschutz aufrecht zu erhalten.

Hier ist die Anwendung also ganz toll auf dem Pumpspender erklärt (sogar mit Bildchen☺) und auch die Kinder waren interessiert daran.

Denn solch eine Beschreibung hatten sie bis jetzt auf noch keiner Sonnencreme ect.gesehen.

Sie durften mit herausfinden,wieviele Hübe jeder von ihnen an welcher Körperstelle braucht.

Nun durften alle mal den Pumpspender/ /Dispenser benutzen.

Damit kann man die Menge der benötigten Sonnenschutz-Lotion ganz einfach und sauber dosieren.

Das machte ihnen natürlich viel Spaß und sie cremten schon fleißig los.

Am Ende cremte jeder jeden ein...das war ein Spaß.☺

Ich benutzt sowieso meistens die Kindersonnencreme unserer Kinder mit,da ich empfindliche Haut habe.

Darum durfte auch ich eingecremt werden,freu.♥

Unser Tochter leidet unter Neurodermitis,daher darf sie am Anfang erstmal immer nur kleinere Stellen testen.

Sie vertrug sie ganz prima und konnte die nächsten Tage dann auch richtig loslegen mit eincremen.

Wir hatten trotz zappeliger Kinder keine Flecken der Lotion auf der Kleidung (zu flüssig ist sie also auch nicht).

Mir ist mal ein klein wenig auf die Picknickdecke gekleckert,dort war dann aber nur ein minimal hellgelber Fleck zu sehen,der nach dem Waschen sofort weg war.

Man muss also bei kleinen Unfällen nicht viel tun,nur auswaschen.

Die Lotion ist von der Konsistenz her ziemlich dünn und daher sehr gut zu verteilen.

Das kannten wir so noch nicht,denn es ist eher untypisch für eine 50+Lotion.

Meist wird es schon ab SPF 30 ziemlich dickflüssig,zäh und schwerer zu verreiben..bei uns kommt die dünne Konsistenz sehr gut an!

Die Daylong kids 50+ Sonnenschutz-Lotion zieht dann auch super schnell ein und klebt nach dem Eincremen auch nicht an Händen bzw.der Haut.

Kein störender Klebefilm,wo dann der Sand dran haftet und auch keine weißen Restflecken auf der Haut!

Einfach super-besonders,wenn die Kinder selbst mitcremen und man danach vielleicht zum Eisladen möchte,da machen sich Cremereste an den Händen nicht so gut.

Positiv ist auch,dass Daylong kids wasserresistent und schweißresistent ist.

Was wir auf jeden Fall bestätigen können,

denn es waren einige heiße Tage mit Baden dabei.

Das Besondere an der Daylong kids 50+ Sonnenschutz-Lotion ist aber,dass sie ein Liposomaler Sonnenschutz ist,der lang anhält.

Sie spendet zusätzlich noch super Feuchtigkeit und pflegt die Haut mit Aloe Vera,VitaminE, Glycerin(macht stark wasserresistent) und Dexpanthenol.

Somit ist Daylong für jeden Hauttyp geeignet und auch speziell für Kinder (ab ca.1 Jahr) mit sonnenempfindlicher Haut...und auch für Menschen mit Hauttyp 1-2.

Hauttyp 1-2 sind Menschen mit hellen Haaren und hellen Augen,die eventuell Sommersprossen haben und zu Sonnenbrand neigen.

Oder für Kinder wie unsere Tochter,die sehr empfindliche Haut haben und mit Neurodermitis kämpfen oder andere Hauterkrankungen haben.

Denn auch oder "gerade" diese Haut sollte sehr gut vor der Sonnen geschützt werden.

Sie ist sehr verträglich,da sie ohne unnötige Zusatzstoffe,Parabene und Duftstoffe ist.♥

Sie hat auch nur einen ganz minimalen Eigengeruch..sonst ist nichts zu erschnüffeln.☺

Der Schutz von Daylong ist optimal..kein Sonnenbrand..nicht einmal eine minimale Rötung!

Wir sind sehr zufrieden mit Daylong kids 50+,da wir nun endlich einen Sonneschutz gefunden haben den wir alle nutzen können.

Auch unsere Tochter mit Neurodermits,unser Sohn mit trockener Haut und sogar ich mit meiner empfindlichen und trockenen Haut.

 

Wir vergeben hier auf jeden Fall ganz klar 5 von 5 möglichen Sternen und ein Plus für die super Verträglichkeit bei Hautproblemen.


Die Proben zum Verteilen kamen super bei unseren Freunden,Bekannten und Verwandten an..alle waren sehr zufrieden!

Die Daylong ultra Tester waren genauso begeistert wie die Daylong kids 50+ Tester!

Und auch skeptischere Meinungen (die durch den etwas intensiveren Preis der Produkte entstanden) verschwanden nach dem Testen.

Den die Anwendung und das Hautgefühl danach überzeugten zu 100%.

Der Daylong kids 50+ Pumpspender mit 150ml kostet zwischen 18€ und 25€ je nach Anbieter.

Wir hatten da schon preisintensivere Prdodukte,die unsere Tochter dann nicht so gut vertragen hat und freuen uns daher umso mehr Daylong kids 50+ entdeckt zu haben.

Die anderen Tester berichteten uns auch von einem positiven Hautpflege-Effekt der Lotions.

Und der Sonnenschutz ist auch super..der Sonnenbrand hatte keine Chance!

Auf der Daylong-Website findet man den richtigen Sonnenschutz für jeden Hauttyp und noch eine Menge guter Tipps,wie z.B.die 4H-Regel für Kinder....Hut,Hemd,Hose-Hoher Sonnenschutz!

Aber auch After-Sun Produkte gibt es von Daylong..wir waren von unserem Test so begeistert,dass wir gleich ein After-Sun Gel geordert haben.☺

Wer also schon länger einen effektiven und sicheren Sonnenschutz mit Pflegeeffekt für sich und sein Kind sucht,der sollte unbedingt mal auf der Daylong-Website vorbeischauen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maxi (Samstag, 28 Mai 2016 08:27)

    Reichlich vorgesorgt . Nun kann der Sommer richtig los gehen :D