Fandler -Ölmühle

Vielen Lieben Dank an Fandler-Öl,dass wir diese testen durften ☻♥

 

Fandler steht mit seinem guten Namen für hochwertige Produkte in ausgezeichneter Qualität und gibt folgende Garantien:

  • kaltgepresst
  • 100% sortenrein
  • laufend frisch
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • voll & natürlich in Duft, Geschmack und Farbe
  • ungefiltert
  • nicht raffiniert
  • ohne Zusatzstoffe

 

Weitere Informationen über die Fandler Ölmühle findet man hier auf Ihrer Webseite. 

 

 

Für unseren Produkttest haben wir erhalten:

 

-Fandler Ölmühle Bio-Hanföl

-Fandler Ölmühle Bio-Mohnöl

-Fandler Ölmühle Bio-Sesamöl

 

 

Die Öle waren in einer schönen Verpackung zu uns gekommen und mit Infomaterial zum Produkt.

 

 

Bio-Hanföl

100ml

7,40€

 

 

 

Dieses Hanföl hat einen eher herben Geschmack,es schmeckt nussig und schön frisch.

Es ist geeignet zum verfeinern von Kraut, Lauch, Stangenbohnen, Rucola, Endivien- und Kartoffelsalaten,Suppen und Aufstrichen. Zum Braten sollte Hanföl nicht verwendet werden.

Produktinformation:

  • kaltgepresst
  • 100% naturrein
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

 

Ich hatte mal gelesen,dass man dieses Öl auch als Haut.- und Haarpflege verwenden kann und habe das natürlich gleich ausprobiert.

Es klappt tatsächlich..es ist besser als jedes Haaröl,dass ich je hatte♥.

Riecht etwas ungewohnt aber ist super zum Haar.

Auch als Hautöl leistet es super seine Dienste.

 

Nun aber zurück zur Küche:

 

Ich fand es lecker und ich war überaus zufrieden mit dem Öl und würde es jeder Zeit wieder benutzen.

Ich hatte eine Mittesterin,die den Geruch nicht so gut fand und den Geschmack ebenfalls,

 

 

daher vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen.

 

Fandler sagt:

 

Hanföl

Hanföl verleiht Kraut, Lauch, Fisolen (Stangenbohnen), Rucola, Endivien- und Kartoffelsalat eine außergewöhnliche Note und wird auch gerne zum Verfeinern von Suppen und Aufstrichen verwendet.


Gemüse und Rohkost: Fisolen / grüne Bohnen, Weißkraut, Lauch-Kartoffel, Sauerkraut, Grüne Smoothies
Fleisch und Fisch: Leber
Beilagen, vegetarische Gerichte: Kartoffelnudeln, Polentalaibchen, Kohlsprossen, Hirselaibchen, Topfenaufstrich, Ricotta
Suppen und Saucen: Gervaisaufstrich mit Kren / Meerrettich, Hirsecremesuppe
Süßspeisen: Kipferlschmarrn
Blattsalate: Kopfsalat grün, Radicchio, Endiviensalat, Rucola / Rauke

 

 

Bio-Mohnöl

100ml

8,50ml

 

 

Mohnöl: ein fruchtiges, arttypisches Öl aus den Samen des Blaumohns.

  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe,nicht raffiniert
  • naturrein
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

Dieses Öl schmeckt schön intensiv,ich habe es in Salaten,auf Tomaten und auf Süßspeisen probiert,schmeckt einfach super!

Meine Mittesterin fand: es riecht stark nach Mohn und schmeckt anders,als andere Öle.

 

Ich war selber war auch sehr zufrieden.

 

Fandler sagt:

 

Mohnöl

Das fruchtige, arttypische Aroma des Mohnöls harmoniert wunderbar mit Karotten, Kartoffeln, Spargel oder Tomaten mit Mozzarella. Auch Suppen und Süßspeisen (süße Gnocchi) verwandeln sich damit zur wahren Wohltat!


Gemüse und Rohkost: Radieschen, Tomaten, Mangold
Beilagen, vegetarische Gerichte: Mozzarella, Kartoffelnudeln, Ricotta
Suppen und Saucen: Brokkolicremesuppe, Spargelcremesuppe, Kartoffelcremesuppe, Lauchsuppe / Porreesuppe
Süßspeisen: Zitroneneis, Palatschinken, Germknödel, Mohnfülle, Kaiserschmarrn, Kartoffelschupfnudeln, Dalken, Griesschmarrn, Kürbisparfait, Topfenschmarrn, Buchteln, Topfenknödel
Blattsalate: Eichblattsalat
Hier vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

 

 

Bio-Sesamöl

100ml

5,50€

 

Produktinformation:

  • kaltgepresst
  • 100% naturrein
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

Ich habe dieses Öl zum verfeinern von Reis;Tomatensuppe und Bratkartoffeln verwendet.

Es schmeckt sehr sehr lecker!

Man merkt sofort,dass es sich um ein hochwertiges Öl handelt.

Der Geschmack ist nicht zu stark und es fettet auch nicht im Übermaß.

 

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fandler Ölmühle sagt:

 

Sesamöl

Am besten verfeinern Sie erst die beinah fertigen Speisen wie Wokgemüse, Reis oder Nudeln. Auch krenscharfer Rote-Rüben-Salat (Rote Bete mit Meerrettich) liebt Sesamöl.


Gemüse und Rohkost: Rote Rübe / Rote Bete, Spinat
Fleisch und Fisch: Saftfleisch, Reisfleisch, Fricassee
Beilagen, vegetarische Gerichte: Wurzelgemüse gedünstet, Bratkartoffel, Nudeln, Spätzle, Reis, Hirselaibchen, Wokgemüse, Haferflocken-Gemüsepuffer, Ratatouille, Ricotta
Suppen und Saucen: Tomatenmayonnaise, Fenchelcremesuppe, Tomatensuppe

 

 

 

 

Die Flaschen sind in einem sehr schönen,modernen Design.

Sowas stellt man doch gern in die Küche☻

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Tanja Baki (Sonntag, 14 Februar 2016 15:26)

    Das Mohnöl riecht wie gesagt stark nach mohn, doch im Salat war es sehr lecker. Danke das ich mittesten durfte :)

  • #2

    Antje (Mittwoch, 24 Februar 2016 11:56)

    Öl auf für die Haare?! Macht es sie nicht ziemlich fettig oder wie lange sollte ich das dann auswaschen. :)

    Klingt aber wirklich interessant und wenn es im Salat super schmeckt sollte ich es mal probieren wir sind Salat Esser ohne ende!

    Klasse Beitrag.

  • #3

    Annett (Mittwoch, 24 Februar 2016 12:06)

    Nicht viel nehmen..genau wie beim Haaröl ;-)